Nina Scheer ruft zur Teilnahme am Jugendmedienworkshop auf

b_300_0_16777215_00_images_nina_bilder_Nina_Scheer_MdB-HP.jpgDer Jugendmedienworkshop 2019 findet vom 31. März bis 06. April im Deutschen Bundestag statt. Organisiert vom Bundesverband junger Medienmacher hat der diesjährige Workshop „Das unsichtbare Geschlecht?“ zum Thema und wird in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, dem Deutschen Bundestag und der Jugendpresse Deutschland e.V. durchgeführt.

Wie kann ein moderner Feminismus aussehen? Was bedeutet Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern? Wie unterscheidet sich die Rolle von Frauen in Kulturen und Religionen? Und welche Rolle spielt die einzelne Person in ihrem Engagement? Mit diesen und weiteren spannenden Fragen setzen sich die Workshop-Teilnehmer eine Woche lang auseinander. Die Jugendlichen lernen die Hauptstadt kennen, tauchen in die aktuellen Debatten zum Thema Frauenrechte ein, hospitieren in einer Hauptstadtredaktion, treffen sich mit Abgeordneten und berichten darüber in einem eigenen Artikel in dem Jugendmagazin politikorange.

Hierzu erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer: „Gleichberechtigung realisiert sich im Alltag, aber auch durch den Rahmen, den sich eine Gesellschaft gibt. Insofern ist es mir eine Freude, Jugendlichen die Arbeit im Bundestag zu zeigen und den Austausch über die parlamentarischen Prozesse zu finden.“

Bewerbungsbeiträge zum Workshopthema können bis zum 20. Januar 2019 eingereicht werden. Teilnehmen können Medieninteressierte zwischen 16 und 20 Jahren alt.

Interessierte können über das Anmeldetool der Jugendpresse Deutschland einen journalistischen Beitrag zum Workshopthema „Das unsichtbare Geschlecht?“ einreichen.

Zugelassen sind Printtexte, die nicht länger als 3000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) sein dürfen, Fotobeiträge von maximal 15 Bildern sowie Audio- und Videobeiträge, die nicht mehr als drei Minuten Länge haben dürfen. Alle vier Formate können direkt über das Anmeldetool hochgeladen werden.

Weitere Informationen zum Jugendmedienworkshop finden sich unter: https://jugendpresse.de/bundestag

Pressemitteilung als Pdf