Kulturbesuch: Nina Scheer und Ralf Stegner zu Gast in der Wassermühle Trittau

b_300_0_16777215_00_images_2017_2017-07-25-Scheer_Stegner_Wassermühle_Trittau-1.jpgAm Dienstag, den 25. Juli besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer zusammen mit dem SPD-Landesvorsitzenden und Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Dr. Ralf Stegner die Wassermühle in Trittau sowie das angrenzende Atelierhaus. 

Dr. Katharina Schlüter, Geschäftsführerin der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn und Trittaus Bürgermeister Oliver Mensch führten durch die Räumlichkeiten der Wassermühle und des Atelierhauses. Die Künstlerinnen Heinke Both und Eva Ammermann begleiteten sie. Unter den Gästen waren auch die SPD-Kreistagsabgeordnete Angela Batty, Sigrid Kuhlwein, Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses im Stormarner Kreistag sowie der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Eckart Kuhlwein sowie Mitglieder der örtlichen SPD.

Nina Scheer: „Orte der Kunst wie die Wassermühle in Trittau mit den angrenzenden Atelierräumen schätze ich als sehr wertvolle Einrichtungen, insbesondere um beginnenden Lebenswegen von Künstlerinnen und Künstlern Raum und Zeit zu geben und damit Kunst zur Entstehung zu verhelfen.“

Seit 2006 steht das Atelierhaus in unmittelbarer Nähe zum Kulturzentrum Wassermühle. Sigrid Kuhlwein, von 1994-1995 vertretungsweise Geschäftsführerin der Kulturstiftung Stormarn, hatte den Neubau maßgeblich vorangetrieben. Vor dem Bau des Hauses stand auf dem Gelände eine alte Scheune, die schon damals von der Kulturstiftung für Ausstellungen genutzt wurde. Als diese jedoch baufällig wurde, entschied man sich für den Abriss. Im Rahmen eines Architekturwettbewerbs mit Studierenden aus Lübeck entstand das heutige Atelierhaus. Drei von vier Atelierräumen werden an Künstlerinnen und Künstler aus Schleswig-Holstein vergeben. Ein Atelier ist für die Stipendiatin oder den Stipendiaten der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn reserviert. Zurzeit geht dort Stipendiatin Constanze Vogt ihrem Schaffen nach. Nina Scheer und Ralf Stegner zeigten sich beeindruckt von den Zeichnungen der Künstlerin.

Ralf Stegner besuchte Nina Scheer im Rahmen seiner Sommertour durch Schleswig-Holstein. Zuvor besuchten sie das STADT-SPIEL-Museum in Mölln. Im Anschluss an den Austausch in Trittau fanden Gespräche im Künstlerhaus Lauenburg statt. Der Tag endete mit einem friedenspolitischen Gespräch im Lauenburger Schloss.

b_300_0_16777215_00_images_2017_2017-07-25-Scheer_Stegner_Wassermühle_Trittau-2.jpg

Foto oben: Katharina Schlüter, Ralf Stegner, Nina Scheer, Oliver Mensch

Foto links:  Sigrid Kuhlwein, Katharina Schlüter, Constanze Vogt, Nina Scheer, Ralf Stegner, Eva Ammermann, Oliver Mensch, Heinke Both.