Scheer: Städtebauförderung zeigt Aktion

b_300_0_16777215_00_images_nina_bilder_Scheer-Nina-quer.jpgAus Anlass des am 13. Mai 2017, nunmehr zum dritten Mal stattfindenden bundesweiten ‚Tag der Städtebauförderung‘ erklärt die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

„Mit der Städtebauförderung unterstützt der Bund die Kommunen bei der Gestaltung lebendiger Innenstädte und Wohnumfelder sowie Orten der Begegnung. Für das Jahr 2017 konnten die Mittel auf 790 Millionen Euro erhöht werden. Hinzu kommen 200 Millionen Euro für den Investitionspakt ‚Soziale Integration im Quartier‘. Mit insgesamt 1 Milliarde Euro stehen heute doppelt so viele Bundesmittel zur Verfügung wie im Jahr 2013. Dadurch konnten seit 2014 etwa 1.000 neue Städtebaumaßnahmen in die Förderung aufgenommen werden. In unserer Region profitierten bereits von den Förderprogrammen unter anderem Ahrensburg, Geesthacht, Klein Pampau, Lauenburg, Mölln, Nusse, Ratzeburg, Schwarzenbek sowie Wentorf bei Hamburg.“

Der ‚Tag der Städtebauförderung‘ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. In Gestalt von Aktionstagen wird über konkrete Maßnahmen der Städtebauförderung vor Ort informiert und dabei Bürgerbeteiligung in Fragen der Stadtentwicklung gestärkt. Scheer: „Mit dem Aktionstag des 13. Mai zeigt die Städtebauförderung auch in unserer Region Aktion.“

Weiterführende Informationen zum Aktionstag 

Liste mit den Städtebauförderungsmaßnahmen in Herzogtum Lauenburg/Stormarn Süd

Pressemitteilung als Pdf