Scheer ruft zur Teilnahme am 5G-Innovationsprogramm auf

Veröffentlicht von Nina Scheer 21. August 2019

Zur Unter­stüt­zung einer zügi­gen und effi­zi­en­ten Ein­füh­rung des 5G-Mobil­funks in Deutsch­land hat die Bun­des­re­gie­rung ein neu­es För­der­pro­gramm initi­iert. Bis 17. Sep­tem­ber 2019 kön­nen sich Kom­mu­nen und Gebiets­kör­per­schaf­ten für eine Kon­zept­för­de­rung bewer­ben. Bun­des­weit wer­den 50 Regio­nen aus­ge­wählt und kön­nen bis zu 100.000 Euro erhal­ten.

Hier­zu erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Im Koali­ti­ons­ver­trag zwi­schen CDU, CSU und SPD wur­de die soge­nann­te 5x5G-Stra­te­gie beschlos­sen. Das Inno­va­ti­ons­pro­gramm geht auf die­se Ver­ein­ba­rung zurück und soll die Erpro­bung von 5G-Anwen­dun­gen unter rea­len Bedin­gun­gen ermög­li­chen. Hier­mit rufe ich Gemein­den, Städ­te und Land­krei­se am Inno­va­ti­ons­pro­gramm teil­zu­neh­men und dadurch die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on vor­an­zu­trei­ben und nach­hal­tig zur Ver­bes­se­rung der Lebens­qua­li­tät in der Regi­on bei­zu­tra­gen.“

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen, die För­der­richt­li­nie und der För­der­auf­ruf fin­den sich auf der Inter­net­sei­te des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur unter https://www.bmvi.de/5g.

Pres­se­mit­tei­lung als Pdf