Nina Scheer beim THW Lauenburg bei Übergabe von neuem Fahrzeug

Veröffentlicht von Nina Scheer 3. Dezember 2019

Am Frei­tag, den 29. Novem­ber 2019 hat der THW-Orts­ver­band Lau­en­burg ein aus Bun­des­mit­teln finan­zier­tes neu­es Fahr­zeug erhal­ten.

„Gern bin ich der Ein­la­dung des THW-Orts­ver­ban­des gefolgt und habe an der fei­er­li­chen Über­ga­be des Fahr­zeugs in Lau­en­burg teil­ge­nom­men“, zeigt sich die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te erfreut. Ins­ge­samt wur­den acht Gerä­te­kraft­wa­gen der Fir­ma Frey­tag Karos­se­rie­bau in Elze an den THW-Lan­des­ver­band (HH-MV-SH) Küs­te über­ge­ben. Es ist erfreu­lich, dass die Arbeit des THW unter­stütz wird. Die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fer des THW sind nicht nur bei Hoch­was­ser oder huma­ni­tä­ren Ein­sät­zen im Aus­land gefragt. Mit Spe­zi­al­ge­rät und beson­de­rem tech­ni­schen Know-how sind sie ein wich­ti­ger Part­ner der Feu­er­weh­ren und Hil­fe­leis­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen vor Ort.

In die­sem Sin­ne unter­stützt auch der Bund die­sen Ein­satz und sichert im neu­en Haus­halt 192 neue Stel­len für das THW. Zusätz­lich wird das mit dem letz­ten Haus­halt begon­ne­ne Beschaf­fungs­pro­gramm für Not­strom­ag­gre­ga­te (50 kVA) fort­ge­setzt und voll­stän­dig aus­fi­nan­ziert (33,5 Mil­lio­nen Euro / 2020–2023). Als Resul­tat wer­den am Ende alle 668 Orts­ver­bän­de über ein eige­nes Not­strom­ag­gre­gat ver­fü­gen. Dar­über hin­aus wur­den dem THW zusätz­li­che Sach­mit­tel in Höhe von 10 Mil­lio­nen Euro zuge­bil­ligt.

In Ergän­zung zu einem bestehen­den und einem geplan­ten „Bereit­stel­lungs­raum“ wur­den mit dem Bun­des­haus­halt 2020 wei­te­re 2,5 Mil­lio­nen Euro für die Beschaf­fung von zwei wei­te­ren Bereit­stel­lungs­räu­men zur Ver­fü­gung gestellt, so dass das THW bei Groß­ein­sät­zen künf­tig in allen vier Him­mels­rich­tun­gen noch bes­ser auf­ge­stellt ist. Zur Eta­blie­rung der dafür not­wen­di­gen, neu­en IT-gestütz­ten Ein­satz­ko­or­di­nie­rung wer­den bis 2024 fünf Mil­lio­nen Euro bereit­ge­stellt.

Der Bund unter­stützt die ehren­amt­li­che Arbeit der THW-Orts­ver­bän­de vor Ort mit 6,68 Mil­lio­nen Euro (im Schnitt erhält dadurch jeder Orts­ver­band 10.000 Euro zusätz­lich).

Foto: Micha­el Win­ter, THW-Orts­be­auf­trag­ter (Lau­en­burg) und Nina Scheer