Jugendpressetage — Schüler aus Bargteheide besucht Bundestag auf Einladung von Nina Scheer

Veröffentlicht von Nina Scheer 25. Oktober 2019

Zu den Jugend­pres­se­ta­gen der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on vom 23. bis 25. Okto­ber 2019 reis­ten rund 100 Jugend­li­che aus ganz Deutsch­land nach Ber­lin — unter ihnen auf Ein­la­dung der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Nina Scheer der Ammers­be­ker Leon Graack (19).

Das Ange­bot der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on rich­te­te sich an jun­ge Men­schen, die sich für Medi­en und Poli­tik inter­es­sie­ren. Neben dem Aus­tausch mit Nina Scheer stan­den für die Jugend­li­chen unter ande­rem ein Gespräch mit dem SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Rolf Müt­zenich, Tref­fen mit Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten, Gesprä­che mit SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten, der Besuch einer Ple­nar­sit­zung sowie von Fern­seh­stu­di­os auf dem Pro­gramm.

Nina Scheer: “Die Jugend­pres­se­ta­ge ermög­li­chen jun­gen Men­schen einen Ein­blick in die Arbeits­wei­se des Par­la­ments sowie das Ver­hält­nis von Poli­tik und Medi­en.“

Leon Graack, Schü­ler an der Anne-Frank-Schu­le in Barg­te­hei­de: “Die Jugend­pres­se­ta­ge boten die Gele­gen­heit, jun­ge und poli­tisch inter­es­sier­te Men­schen aus ganz Deutsch­land ken­nen­zu­ler­nen und sich mit­ein­an­der aus­zu­tau­schen. Sehr gefreut habe ich mich über das per­sön­li­che Gespräch mit Nina Scheer. Ein­bli­cke in die Arbeit von Pres­se­spre­che­rin­nen und Pres­se­spre­cher erhal­ten zu haben unter­stütz mich dabei, die Medi­en­land­schaft bes­ser ein­sor­tie­ren zu kön­nen.”

Foto: Andre­as Amann

Pres­se­mit­tei­lung als pdf