Frühschoppen der SPD anlässlich 30 Jahre Mauerfall

Veröffentlicht von Nina Scheer 15. November 2019

Gemein­sam hat­ten der SPD Kreis­ver­band Her­zog­tum Lau­en­burg, die SPD Lau­en­burg und die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer anläss­lich des 30. Jah­res­tags des Mau­er­falls zu einem Früh­schop­pen in die Hein­rich-Oster­wold-Hal­le ein­ge­la­den.

Zum Ein­stieg in den infor­ma­ti­ven und gesel­li­gen Vor­mit­tag begrüß­te Nina Scheer die inter­es­sier­ten Gäs­te, unter ihnen die SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Kath­rin Wag­ner-Bockey, und stell­te Zeit­zeu­gen vor, die sie für eine gemein­sa­me Zeit­rei­se gewin­nen konn­te:

Neben Man­fred Bör­ner, stell­ver­tre­ten­der SPD-Kreis­vor­sit­zen­der und frü­her Lei­ter der Poli­zei­zen­tral­sta­ti­on Rat­ze­burg sowie Wolf­gang May, ehe­ma­li­ger Mit­ar­bei­ter des Bun­des­grenz­schut­zes, berich­te­te auch Hans-Peter Iver­sen, ehe­mals Zöll­ner über die per­sön­li­chen Erleb­nis­se an jenen geschichts­träch­ti­gen Tagen 1989. Ein beson­de­res High­light der Ver­an­stal­tung war ein Film des eben­falls ehe­ma­li­gen Grenz­be­am­ten Die­ter Schmidt, der über Jah­re mit sei­ner Kame­ra die Situa­ti­on an der Gren­ze doku­men­tier­te. Mit vie­len Details aus sei­nen Erin­ne­run­gen refe­rier­te er ein­drück­lich die Gescheh­nis­se an der Gren­ze und deren Öff­nung.

„Der Jah­res­tag des Mau­er­falls ist ein guter Anlass, gemein­sam einen Blick in die Geschich­te zu rich­ten. Gleich­zei­tig mahnt er aber auch für die Zukunft, Unge­rech­tig­kei­ten dort zu erken­nen, wo sie ent­ste­hen. Wich­tig ist der offe­ne Umgang mit­ein­an­der. Der Mau­er­fall steht für die Wert­hal­tig­keit der fried­li­chen Revo­lu­ti­on, die gar nicht genug gewür­digt wer­den kann“, so Nina Scheer.

Man­fred Bör­ner: „Wenn­gleich man über die bis heu­te andau­ern­den Pro­ble­me des Eini­gungs­pro­zes­ses nicht hin­weg­se­hen darf, bin ich dank­bar dafür, die soge­nann­te Wen­de im Novem­ber 1989 haut­nah mit­er­lebt zu haben und das Eine oder Ande­re sowohl beruf­lich als auch poli­tisch mit gestal­tet haben zu dür­fen.“

Foto v.l.n.r.: Man­fred Bör­ner, Die­ter Schmidt, Wolf­gang May, Hans-Peter Iver­sen, Nina Scheer