Zur Sache

Scheer: Energiewende-Blockade abschaffen – Zukunftsmärkte öffnen

Ges­tern prä­sen­tier­ten Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um und Umwelt­bun­des­amt die deut­schen Treib­haus­gas­emis­sio­nen des ver­gan­ge­nen Jah­res. Danach lag der CO2-Aus­stoß 2019 um 54 Mil­lio­nen Ton­nen oder 6,3 Pro­zent unter dem Wert von 2018. Der größ­te Min­de­rungs­bei­trag von 51 Mio. Ton­nen geht auf die Ener­gie­wirt­schaft zurück, wohin­ge­gen in den Berei­chen Gebäu­de und Ver­kehr die Emis­sio­nen… Weiterlesen

Scheer: Schutzschirm für Arbeitsplätze

Aus Anlass der Coro­na-Pan­de­mie erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Die Coro­na-Pan­de­mie stellt uns vor erheb­li­che Her­aus­for­de­run­gen – die­se gilt es gemein­sam und ver­ant­wor­tungs­voll zu meis­tern. Daher rufe ich dazu auf, den Anwei­sun­gen öffent­li­cher Stel­len zu fol­gen und Infor­ma­tio­nen aus­schließ­lich über ver­trau­ens­vol­le und seriö­se Quel­len zu bezie­hen. Fake-News und… Weiterlesen

Scheer: Kulturelle Einrichtungen sollten „Soli-Tickets“ anbieten

Vor dem Hin­ter­grund der Covid-19-Pan­de­mie ruft die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer Ver­an­stal­te­rin­nen und Ver­an­stal­ter dazu auf, Tickets für nicht statt­fin­den­de Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen, wie Theater‑, Kon­zer­te- oder auch Kino­be­su­che anzu­bie­ten. Mit sol­chen „Soli-Tickets“ könn­ten alle Men­schen einen wei­te­ren Bei­trag zur Unter­stüt­zung des Kul­tur­be­trie­bes leis­ten. Scheer: „Wenn alle mit­hel­fen, indem sie für… Weiterlesen

Newsletter: Februar 2020

Mit dem News­let­ter 2/2020 (1. Febru­ar bis 3. März) berich­te ich über aktu­el­le The­men, u.a. aus den Sit­zungs­wo­chen des Bun­des­ta­ges und der SPD Grund­wer­te­kom­mis­si­on. Neben den Ter­mi­nen im Wahl­kreis besuch­te ich auch mei­nen Betreu­ungs­wahl­kreis – auf Ein­la­dung der SPD Bad Oldes­loe und der SPD Barg­te­hei­de. Den Wahl­kampf der SPD… Weiterlesen

Scheer: Reaktorkatastrophe von Fukushima führt Gefahren der Atomenergie vor Augen

Am 11.3.2010 lös­te ein Erd­be­ben mit nach­fol­gen­dem Tsu­na­mi die nach Tscher­no­byl welt­weit größ­te Reak­tor­ka­ta­stro­phe im japa­ni­schen Fuku­shi­ma aus. 100.000 bis 150.000 Ein­woh­ner muss­ten die Regi­on auf­grund der radio­ak­ti­ven Strah­lung ver­las­sen. Die Gebie­te um das Atom­kraft­werk wer­den vor­aus­sicht­lich dau­er­haft unbe­wohn­bar blei­ben. Auch wenn die Dekon­ta­mi­nie­rungs­maß­nah­men der japa­ni­schen Regie­rung zu einem… Weiterlesen

Nina Scheer: Austausch am Gymnasium Wentorf

Der WPU-Kurs (Wahl­pflicht­un­ter­richt) ‚Kri­sen­ge­bie­te und Kon­flik­te der Erde‘ des Gym­na­si­ums Wen­torf und ihr Leh­rer Lothar Kae­wel hat­ten die SPD- Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer ein­ge­la­den, im Rah­men zwei­er Schul­stun­den über aktu­el­le Poli­tik und ins­be­son­de­re auch den Kli­ma­wan­del und not­wen­di­ge Hand­lungs­be­dar­fe zu dis­ku­tie­ren. Kli­ma­schutz wur­de eben­so dis­ku­tiert, wie etwas das Zusam­men­wir­ken… Weiterlesen

Nina Scheer: Gleichberechtigung meint stets auch Chancengleichheit

Anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Frau­en­ta­ges am 8. März erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Seit über 100 Jah­ren fei­ern wir am 8. März den Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag. Auch wenn in die­ser Zeit weg­wei­sen­de Rech­te für Frau­en erstrit­ten wur­den, bleibt wei­ter­hin viel zu tun. Denn Gleich­be­rech­ti­gung meint stets auch Chan­cen­gleich­heit. Bis heu­te… Weiterlesen

Rede: Erneuerbare-Energien-Gesetz

Deut­scher Bun­des­tag, 149. Sit­zung, 5. März 2020 TOP 11: Ers­te Lesung Grü­ne-Ent­wurf eines Geset­zes zur Ände­rung des Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Geset­zes Dr. Nina Scheer (SPD): Sehr geehr­ter Herr Prä­si­dent! Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen! Der Aus­bau der erneu­er­ba­ren Ener­gien ist ein zen­tra­les Instru­ment für Indus­trie­po­li­tik, und zwar für zukunfts­fä­hi­ge Indus­trie­po­li­tik. Und wenn man… Weiterlesen

Rede: 1. Lesung Geologiedatengesetz

Deut­scher Bun­des­tag, 148. Sit­zung, 4. März 2020 TOP 7: Ers­te Bera­tung des von der Bun­des­re­gie­rung ein­ge­brach­ten Ent­wurfs eines Geset­zes zur staat­li­chen geo­lo­gi­schen Lan­des­auf­nah­me sowie zur Über­mitt­lung, Siche­rung und öffent­li­chen Bereit­stel­lung geo­lo­gi­scher Daten und zur Zur­ver­fü­gung­stel­lung geo­lo­gi­scher Daten zur Erfül­lung öffent­li­cher Auf­ga­ben (Geo­lo­gie­da­ten­ge­setz – GeolDG); Druck­sa­che 19/17285… Weiterlesen

Persönliche Erklärung: Humanitäre Situation für Asylsuchende in Griechenland

Erklä­rung nach § 31 GO der Abge­ord­ne­ten Dr. Eva Högl, Ingrid Arndt-Brau­er, Bela Bach, Ulri­ke Bahr, Neza­hat Bara­dari, Doris Bar­nett, Dr. Mat­thi­as Bart­ke, Sören Bar­tol, Bär­bel Bas, Lothar Bin­ding (Hei­del­berg), Dr. Eber­hard Brecht, Leni Brey­mai­er, Dr. Karl-Heinz Brun­ner, Kat­rin Bud­de, Bern­hard Dal­drup, Dr. Danie­la De Rid­der, Dr. Karam­ba Dia­by, Dr. Weiterlesen

Wehrhafte Demokratie — wo beginnt sie?

Offe­ner Brief von Dr. Nina Scheer, SPD-Kreis­vor­sit­zen­de Der jüngs­te ter­ro­ris­ti­sche Anschlag in Hanau auf Men­schen in Shi­sha-Bars zeigt einen Zusam­men­hang zwi­schen ras­sis­tisch moti­vier­ten Mor­den und dem Wir­ken der AfD. Die­ser Zusam­men­hang ist für unse­re Demo­kra­tie umso gefähr­li­cher, wenn er nur mit­tel­bar besteht, wenn ‚geis­ti­ge Brand­stif­tung’ man­gels beweis­ba­rer Ursäch­lich­keit nicht… Weiterlesen

Sterbehilfe: Scheer begrüßt Klärung des BVerfG

Zur heu­ti­gen Ent­schei­dung des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­rich­tes (BVerfG) zum straf­recht­li­chen Ver­bot der geschäfts­mä­ßi­gen Ster­be­hil­fe erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Mit dem heu­ti­gen Urteil kor­ri­giert das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt einen recht­li­chen Zustand, der für vie­le Men­schen Leid und Ver­zweif­lung bedeu­te­te. Mit dem nach nor­ma­lem Sprach­ge­brauch schwer zu fas­sen­den Begriff der Geschäfts­mä­ßig­keit wur­de ein… Weiterlesen

Scheer zum ELK: Schiffsgröße in Einklang mit nachhaltiger Entwicklung bringen

Zu aktu­el­len Mel­dun­gen über den Elbe-Lübeck-Kanal erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Seit Ver­ab­schie­dung des Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plans 2030, der einen Aus­bau des Elbe-Lübeck-Kanals, ELK, von 837 Mio. Euro vor­sieht, bestehen berech­tig­te Zwei­fel an der Sinn­haf­tig­keit eines so dimen­sio­nier­ten Vor­ha­bens. Selbst und gera­de wenn mit Ver­kehrs­we­gen immer auch ein Ver­sor­gungs­auf­trag… Weiterlesen

Rede: AfD fordert ein Atommüll-Endlager zu vermeiden

Deut­scher Bun­des­tag, 104. Sit­zung, 14. Febru­ar 2020 TOP 24: Antrag der Frak­ti­on der AfD Atom­müll-End­la­ger ver­mei­den – Hoch­ra­dio­ak­ti­ve Rest­stof­fe ver­wer­ten Druck­sa­chen 19/17127 Dr. Nina Scheer (SPD): Sehr geehr­ter Herr Prä­si­dent! Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen! In dem Antrag wird ja erklärt, dass man mit Par­ti­tio­nie­rung und Trans­mu­ta­ti­on… Weiterlesen

Scheer: Zahlreiche Projekte in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg erhalten Bundesförderung

Im Auf­trag von Bund und Län­dern hat die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW) im Jahr 2019 ins­ge­samt 4.654 Pro­jek­te in den Krei­sen Her­zog­tum Lau­en­burg und Stor­marn geför­dert. Unter ande­rem sind das Inves­ti­tio­nen im Bereich der Ener­gie­wen­de und der Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Woh­nen und Leben sowie Unter­neh­mens­grün­dun­gen. Hier­zu erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer:… Weiterlesen

Nina Scheer und Deutsche Umwelthilfe sammeln gemeinsam Handys für die Umwelt

Im Rah­men einer Sam­melin­itia­ti­ve der Deut­schen Umwelt­hil­fe (DUH) kön­nen Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher in den SPD-Büros der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Nina Scheer bis Ende Febru­ar nicht mehr benutz­te Han­dys abge­ben. „Effek­ti­ver Umwelt- und Kli­ma­schutz kann ohne die Wie­der­ver­wen­dung und Kreis­lauf­füh­rung nicht gelin­gen. In Han­dys sind wert­vol­le Roh­stof­fe wie sel­te­ne Erden ver­baut, deren… Weiterlesen