Author Archives: Nina Scheer

Scheer: CO2-Bepreisung verfehlt Mindeststandards für Klimaschutz und Umstieg auf Alternativen

Zum heu­ti­gen Kabi­netts­be­schluss über den Ent­wurf eines Brenn­stoff­emis­si­ons­han­dels­ge­setz erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Der heu­te vom Kabi­nett beschlos­se­ne Gesetz­ent­wurf für eine CO2-Beprei­sung in Form eines Zer­ti­fi­ka­te­han­dels erfüllt weder in recht­li­cher noch in sach­li­cher Hin­sicht kli­ma­schüt­zen­de Min­dest­stan­dards. Ein Ein­stiegs­preis von 10 Euro kann kei­ne Len­kungs­wir­kung ent­fal­ten und blo­ckiert damit… Weiterlesen

Scheer: Klima-Eckpunkte verfehlen zentrale Energiewendehemmnisse

Zu den heu­te ver­ab­re­de­ten Eck­punk­ten für ein Kli­ma­schutz­pa­ket erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Auch wenn dank der Hart­nä­ckig­keit der SPD rich­ti­ger­wei­se unter ande­rem der Fort­fall des 52-GW-Aus­bau­de­ckels für Pho­to­vol­ta­ik ver­ein­bart wur­de, reicht die Eini­gung für eine drin­gend benö­tig­te Beschleu­ni­gung der Ener­gie­wen­de nicht aus. Mit den nun defi­nier­ten Abstands­re­ge­lun­gen wird… Weiterlesen

Scheer: Verpflichtende Standards für sozial-ökologische Landwirtschaft

Aus Anlass des aktu­el­len IPCC-Son­der­be­richts über Kli­ma­wan­del und Land­sys­te­me erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Der IPCC-Son­der­be­richt unter­streicht den immensen Ein­fluss einer fehl­ge­steu­er­ten Land­wirt­schaft auf das Welt­kli­ma. Die heu­te gege­be­nen sys­te­mi­schen Anrei­ze für Gewin­ne durch Mas­se müs­sen drin­gend been­det wer­den. Sowohl über Frei­han­dels­ab­kom­men als auch Agrar­sub­ven­tio­nen wird heu­te Mas­se… Weiterlesen