Author Archives: Nina Scheer

Nina Scheer und Deutsche Umwelthilfe sammeln gemeinsam Handys für die Umwelt

Im Rah­men einer Sam­melin­itia­ti­ve der Deut­schen Umwelt­hil­fe (DUH) kön­nen Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher in den SPD-Büros der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Nina Scheer bis Ende Febru­ar nicht mehr benutz­te Han­dys abge­ben. „Effek­ti­ver Umwelt- und Kli­ma­schutz kann ohne die Wie­der­ver­wen­dung und Kreis­lauf­füh­rung nicht gelin­gen. In Han­dys sind wert­vol­le Roh­stof­fe wie sel­te­ne Erden ver­baut, deren… Weiterlesen

Scheer: Kohleausstiegspfad darf Einigung aus Kommissionsbericht nicht unterschreiten

Zu der Bund-Län­der-Eini­gung sowie der Ver­stän­di­gung mit den betref­fen­den Unter­neh­men zum Koh­le­aus­stieg erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer, Ener­gie- und Umwelt­po­li­ti­ke­rin: „Maß­ga­be des Koh­le­aus­stiegs muss für Deutsch­land sowohl die Eini­gung aus dem Abschluss­be­richt der Kom­mis­si­on Wachs­tum, Struk­tur­wan­del und Beschäf­ti­gung, zugleich aber auch immer eine Ent­wick­lung sein, die über wach­sen­de Kli­ma­schutz­be­dar­fe… Weiterlesen

Nina Scheer ruft zur Teilnahme am Energiesparmeister-Wettbewerb 2020 für Schulen auf

Der Wett­be­werb Ener­gie­spar­meis­ter rich­tet sich an aktu­ell lau­fen­de oder bereits gera­de abge­schlos­se­ne Schü­ler- und/oder Schul­pro­jek­te, die die Ener­gie- und CO2-Bilanz ihrer Schu­le ver­bes­sern, ande­re zum Ener­gie­spa­ren und Kli­ma­schutz moti­vie­ren und/oder einen beson­ders krea­ti­ven Umgang mit dem The­ma zei­gen. Den Titel „Ener­gie­spar­meis­ter — Das bes­te Kli­ma­schutz­pro­jekt“ kön­nen sowohl Schu­len, ein­zel­ne Schü­ler… Weiterlesen

Nina Scheer: Bundesminister Peter Altmaier muss umgehend Streichung des Solardeckels vorlegen

Zur den aktu­ell durch Ago­ra Ener­gie­wen­de ver­öf­fent­lich­ten Zah­len über eine CO2-Reduk­ti­on von 35 % gegen­über 1990 erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer, Ener­gie- und Umwelt­po­li­ti­ke­rin: „Die nun durch Ago­ra vor­ge­leg­ten Berech­nun­gen bele­gen erneut, dass Kli­ma­schutz ohne einen beschleu­nig­ten Umstieg auf Erneu­er­ba­re Ener­gi­en nicht funk­tio­niert: Die erreich­ten CO2-Reduk­tio­nen sind maß­geb­lich auf… Weiterlesen

Scheer und Wagner-Bockey im Austausch mit Altenheime Apel

Ger­ne sind die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer und die SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Kath­rin Wag­ner-Bockey der Ein­la­dung in die Senio­ren- und Pfle­ge­pen­si­on Alten­heim Apel in Gül­zow gefolgt. Im Aus­tausch mit Gabrie­le Apel, Lei­te­rin der Alten­hei­me Apel, und Annett Mül­ler, Geschäfts­füh­re­rin der Ein­rich­tung in Zie­then, spra­chen die SPD-Poli­ti­ke­rin­nen über Her­aus­for­de­run­gen und poli­ti­sche Hand­lungs­be­dar­fe… Weiterlesen

Scheer: Inbetriebnahme des Kohlekraftwerks ‚Datteln 4’ muss entschädigungslos gestoppt werden

Zur Fra­ge der für 2020 vor­ge­se­he­nen Inbe­trieb­nah­me des Stein­koh­le-Kraft­werks ‚Dat­teln 4’ erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer, Ener­gie- und Umwelt­po­li­ti­ke­rin: „Es wider­spricht sowohl den inter­na­tio­na­len, euro­päi­schen wie natio­na­len Kli­ma­schutz­zie­len und zudem auch dem Koali­ti­ons­ver­trag, die Lücke zur Ein­hal­tung der Kli­ma­schutz­zie­le 2020 so weit wie mög­lich zu schlie­ßen, wenn zugleich… Weiterlesen

Breite Unterstützung aus NRW und Schleswig-Holstein! Mitglieder sollen über GroKo-Verbleib entscheiden

Mit Lever­ku­sen, Essen und Düren aus NRW, sowie Stor­marn, Sege­berg und Her­zog­tum Lau­en­burg aus Schles­wig-Hol­stein, unter­stüt­zen jetzt bereits sechs Unter­be­zir­ke die Kan­di­da­tur von Nina Scheer und Karl Lau­ter­bach zum SPD-Par­tei­vor­sitz. Die Tour durch Deutsch­land, um für die Kan­di­da­tur zum SPD-Par­tei­vor­sitz zu wer­ben ist für Nina Scheer und Karl Lau­ter­bach… Weiterlesen

Scheer: § 219a Strafgesetzbuch ist mit Rechtssicherheit nicht vereinbar

In Bezug auf die aktu­el­le Dis­kus­si­on um unzu­rei­chend Aus­kunft ertei­len­de Lis­ten über Ärz­tin­nen und Ärz­te, die Schwan­ger­schafts­ab­brü­che vor­neh­men, erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn muss sicher­stel­len, dass die auf Grund­la­ge des gesetz­li­chen Kom­pro­mis­ses nun ein­ge­rich­te­te Lis­te über Ärz­tin­nen und Ärz­te, die Schwan­ger­schafts­ab­brü­che vor­neh­men, auch funk­tio­niert. Hier… Weiterlesen

Nina Scheer: Wir brauchen eine grundgesetzliche Staatspflicht zum Umstieg auf Erneuerbare Energien

Zur aktu­el­len Dis­kus­si­on um eine grund­ge­setz­li­che Ver­an­ke­rung des Kli­ma­schut­zes erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Es ist zynisch, wenn nun gera­de aus den Rei­hen von CDU/CSU die For­de­rung nach einer Ver­an­ke­rung des Kli­ma­schut­zes im Grund­ge­setz laut wird, wenn doch durch sie jed­we­de kli­ma­schüt­zen­de Maß­nah­me aus­ge­bremst wird – allem vor­an,… Weiterlesen