Besuch von Ralf Stegner in Barsbüttel

b_300_0_16777215_00_images_2017_Integrationspaten_Stegner.jpgAlle sechs Wochen treffen sich die Integrationspaten der Bürger-Stiftung Barsbüttel, um sich über die Erfahrungen mit „ihren“ Flüchtlingen auszutauschen und über Probleme mit Verwaltungen und Behörden zu berichten. Etwa einmal im Halbjahr ist auch Martin Habersaat dabei. Der örtliche Landtagsabgeordnete kann manche Fragen sofort beantworten, anderes zur Klärung mitnehmen oder Probleme an die zuständigen Stellen melden. Im April 2017 war die übliche Runde etwas größer als sonst: Gabriela Wurst und Detlef Busch konnten auch Paten aus Oststeinbek begrüßen, Martin Habersaat hatte Ralf Stegner und Nina Scheer mitgebracht. Dr. Ralf Stegner ist stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD und Landtagsfraktions- sowie SPD-Vorsitzender in Schleswig-Holstein.

Er zeigte sich sehr beeindruckt von der engagierten ehrenamtlichen Arbeit. Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer konnte er viele Fragen an die Bundes- und Landespolitik klären, Alltagsprobleme in politische Diskussionen einordnen. Warum muss für einen Umzug nach Hamburg eine Genehmigung in Bad Oldesloe eingeholt werden? Warum berät das Arbeitsamt nicht in Richtung eines Studiums? Welche Ideen gibt es für die Verbesserung der Integrationskurse? Das waren einige der Fragen des Nachmittags.

Eine andere wird die Beteiligten noch länger beschäftigen: Wie schaffen wir es, dass die Arbeit der Flüchtlingspaten von allen Ämtern und Behörden gewertschätzt wird?  Darüber will sich die Bürger-Stiftung Barsbüttel Gedanken machen, dazu wollen aber auch Nina Scheer und Martin Habersaat weitere Gespräche führen.

Können Sie sich vorstellen, auch als Zeitspender zu helfen? 
Dann melden Sie sich bei Detlef Bösch unter 040-28 949 691. Fragen zu den verschiedenen Projekten, der Arbeit der Zeitspender der Stiftung u.a. beantwortet Ihnen Detlef Bösch gerne.

Link: Bürgerstiftung Barsbüttel

Foto: Gabriela Wurst, Ralf Stegner, Martin Habersaat, Nina Scheer, Detlef Bösch