Podiumsdiskussion zum Welthandel in Tutzing

b_300_0_16777215_00_images_2014_2016-11-12-Scheer_Nina_HP.jpgGemeinsam hatten die Evangelische Akademie Tutzing und Dr. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D. unter dem Titel „Neue Regeln für den Welthandel? TTIP, CETA und die Folgen“ vom 11. – 13. November 2016 zur Herbsttagung des Politischen Clubs nach Tutzing eingeladen.

Im Rahmen ihres Statements und der nachfolgenden Podiumsdiskussion zum Thema „Freier Handel und Nachhaltigkeit“ unterstrich die SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Scheer: „Wir brauchen Fairhandel statt Freihandel. Der Handel zwischen Regionen und Wirtschaftsräumen erfordert Rahmenbedingungen, die kulturell und demokratisch gewachsene sozial-ökologische Rahmenbedingungen aufgreifen. Gemeinsame außenhandelsspezifische Rahmenbedingungen sollten somit Mindeststandards sein, die die Vertragsparteien aber weder in der Rechtsfortentwicklung noch im Zusammenhang mit Investitionsschutz hinderten, weitergehende Standards zu entwickeln.“

Zu den Referentinnen und Referenten der dreitägigen Veranstaltung zählten neben Nina Scheer:  Dr. Bernd Bornhorst, Vorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO), Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe sowie Stellv. Vorsitzende des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung (EWDE),  Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, Dr. Katarina Barley, Generalsekretärin der SPD, Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Prof. Dr. Gustav Horn, Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Hendrik Kafsack, Korrespondent der FAZ, Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Rolf-Dieter Krause, Fernsehjournalist und ehemaliger Leiter des ARD-Studios Brüssel, Bernd Lange, Vorsitzender des Ausschusses für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments, Dr. Andreas Lenz MdB (CDU), Obmann im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, Petra Pinzler, Korrespondentin der ZEIT und Prof. Dr. Markus Taube, Professor für Ostasienwirtschaft an der Mercator School.

 

Foto: © EAT-Archiv