Nina Scheer am 26.02.13 als Referentin bei der SPD Schwarzenbek

b_300_0_16777215_00_images_rueckblick_Energiewendeplakat26.02.jpgVeranstaltungsankündigung der SPD Schwarzenbek: Sozialdemokratischer Stammtisch Energiewende- wer trägt die Kosten?“ Am Dienstag, den 26. Februar 2013, um 19.00 Uhr, findet in Schröders Hotel ein weiterer „ Sozialdemokratischer Stammtisch“ statt.

Thema : „Energiewende - wer trägt die Kosten?“

Referentin Nina Scheer: Worin liegen die Ursachen für den flächendeckenden Anstieg der Strompreise und wer muss die Kosten dafür tragen? Und was ist politisch erforderlich, um die Energiewende erfolgreich zu bewältigen und den Strom für die Bürger/-innen bezahlbar zu halten?

Zwecks besserer Planung ist eine Anmeldung bei Konrad Freiberg wünschenswert. Gäste sind herzlich willkommen.

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Tel. 015140443095