LEE-NRW und bffk: Kammerstatements zur Energiewende, 17. Februar 2014, Düsseldorf

b_300_0_16777215_00_images_rueckblick_LEE17.02.jpgIm Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „IHK und Energiewende: Ist der Kammerzwang für die Grüne Wirtschaft noch tragbar?“ des Landesverbandes für Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen (LEE) und dem Bundesverband für freie Kammern (bffk) diskutierten Dr. Nina Scheer, SPD-Bundestagsabgeordnete, Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid, Helmut Diegel, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittleres Ruhrgebiet, Kai Boeddinghaus, Geschäftsführer des bffk und Klaus Schulze Langenhorst, Geschäftsführer der SL NaturEnergie Unternehmensgruppe und stellvertretender Vorsitzender des LEE NRW gemeinsam im Düsseldorfer Palais Wittgenstein.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/beitrag/kontroverse-debatte--grne-wirtschaft-und-der-ihk-kammerzwang_100014226/

 

Foto: Bundesverband für freie Kammern (bffk)