Umweltministerium Stuttgart: Junioren wirtschaften nachhaltig!

b_300_0_16777215_00_images_rueckblick_jr_130628_0355.jpgMinisterialdirektor Helmfried Meinel und UnternehmensGrün e.V. überreichen Junioren Nachhaltigkeitsqualifikationen:

Nach einem Projektjahr, das rund 50 Junioren aus Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts „Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften“ absolvierten, überreichte am heutigen Freitagvormittag Ministerialdirektor Helmfried Meinel, Umweltministerium Baden-Württemberg, gemeinsam mit Dr. Nina Scheer, Geschäftsführerin UnternehmensGrün und Projektleiterin, an die Schülerinnen und Schüler im Alter von 17 bis 19 Jahren sogenannte Nachhaltigkeitsqualifikationen, die den Jugendlichen ihre Projektteilnahme bestätigten.

Das in der Pilotprojektphase von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt wird seit 2010 in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden-Württemberg fortgeführt.

„Wir freuen uns, nunmehr in der dritten Juniorengeneration Jugendlichen aus ganz Baden-Württemberg Nachhaltigkeitsqualifikationen überreichen zu können. Das Projekt zeigt, dass bei Jugendlichen das Streben nach Nachhaltiger Entwicklung und umweltverträglichen Wirtschaftsweisen angekommen ist“, begrüßt Ministerialdirektor Meinel die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung im Umweltministerium.

Unter den Teilnehmern befanden sich auch zahlreiche Unternehmensvertreter, bei denen die Jugendlichen während des Projektjahres mit ihren Juniorenfirmen untergebracht waren und an Geschäftsideen wirkten. Teilnehmende Unternehmen des Projektjahres waren: ARIS GmbH, Wernau, Best Western Premier Hotel Victoria, Freiburg, BICI oHG, Weingarten, biokraftwerk-Catering e.K., Stuttgart, Biomarkt Wangen, Wangen, DWP eG, Ravensburg, e.konzept Präsentation in Perfektion, Wangen-Karsee, elobau GmbH, Karlsruhe, Oberschwaben Solar GmbH, Ravensburg, ProViKuBu e.V., Ravensburg, Raiffeisenbank Dellmensingen eG, Dellmensingen, Schwabenrepro GmbH, Stuttgart, SchwörerHaus KG, Hohenstein-Oberstetten, Technische Werke Schussental GmBH & Co. KG, Ravensburg und VAUDE Sport GmBH & Co. KG, Tettnang.

„Das Projekt und die Kooperation mit dem Umweltministerium ermöglicht vielen Jugendlichen, nachhaltige Wirtschaftsweisen in der Praxis kennenzulernen und hierbei eine zukunftsgewandte berufliche Orientierung vorzunehmen“, so Dr. Nina Scheer in ihren einleitenden Worten und fügt an: „Wir danken allen kooperierenden Unternehmen und den Schulen, die für die Junioren projektbegleitend eine wertvolle Unterstützung bieten.“

Im Rahmen der Projektteilnahme besuchen die Junioren in kleinen Gruppen, sogenannten Juniorenfirmen, wöchentlich für einige Stunden ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen in der Nähe zu ihrer Schule. Darüber hinaus nehmen sie an sechs Workshops teil, die UnternehmensGrün mit ausgewählten Dozenten aus Wissenschaft und Praxis während des Projektjahres an drei Standorten in Baden-Württemberg durchführt. Die Teilnahme der Junioren wird mit der Überreichung der Nachhaltigkeitsqualifikationen zu einem festlichen Abschluss gebracht.

Allgemeine Informationen UnternehmensGrün e.V.
UnternehmensGrün ist ein bundesweit arbeitender Zusammenschluss von Unternehmen, Selbständigen und leitend in der Wirtschaft Tätigen. Mit der Zielsetzung der Förderung des Umweltschutzes verstehen wir uns als „Lobbyverband“ zur Verwirklichung eines weitestgehenden Einklangs zwischen Wirtschaft und Umwelt. Mit der Verbandsarbeit verfolgen wir keine wirtschaftlichen Interessen. UnternehmensGrün ist gemeinnützig anerkannt (Förderung des Umweltschutzes).