Liebe Besucherinnen und Besucher,

Politik lebt von Kommunikation. Daher ist mir der Austausch mit Ihnen über die Herausforderungen unserer Zeit, über Ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtungen und Erwartungen besonders wichtig. Nutzen Sie hierfür gerne das Kontaktformular oder besuchen Sie meine Veranstaltungen, die Sie im Kalender finden.

Für einen politischen Austausch zur Beschleunigung der Energiewende initiierte ich den Sozialdemokratischen Energiewende-Appell, der sich zu einem bundesweiten kontinuierlichen Austausch fortentwickelt hat. Interessierte lade ich herzlich zur Mitwirkung ein, mit der Bitte um Nachricht über das Formular unter "Kontakt".

Zur aktuellen Diskussion um bewaffnete Drohnen mein Positionspapier "Bewaffnete Drohnen – Verzicht als Chance für gestaltende Friedenspolitik" sowie als "Zwischenruf" der SPD-Grundwertekommission.

Ihre
Nina Scheer

Meldungen

Bild: Deutscher Bundestag/Inga Haar

Nina Scheer: Region profitiert von über 50 Jahre Städtebauförderung

In diesem Jahr findet das 50-jährige Jubiläum der Städtebauförderung statt und wird im Rahmen des „Sechsten Tag der Städtebauförderung“ am 8. Mai gefeiert. Seit 1971 unterstützt die Städtebauförderung die Städte und Gemeinden dabei, städtebaulichen Missständen nachhaltig zu begegnen. Davon profitieren…

Bild: Benno Kraehahn

Nina Scheer: Für weltweite Bekämpfung der Pandemie den Patentschutz anpassen

Zur aktuellen Diskussion über die Verfügbarkeit von Impfstoffen und die patentrechtlichen Voraussetzungen zu deren Herstellung erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, federführende Berichterstatterin für Patentrecht der SPD-Bundestagsfraktion: „Die wirksame Bekämpfung der Covid-19-Pandemie verlangt als eine der akutesten und drängendsten Herausforderungen…

Rede: Klima- und Entwicklungspolitik

Deutscher Bundestag, 224. Sitzung. Berlin, Mittwoch, den 22. April 2021 TO 15: Klima- und Entwicklungspolitik, Zusatzpunkt 2: Antrag der Fraktionen der CDU/CSU und SPD: Das Potential des regenerativen Baustoffs Holz in der Entwicklungszusammenarbeit für die Herausforderungen des Klimawandels nutzen Drucksache 19/28791…