Sehr geehrte Website-Besucherinnen und -Besucher,

mit die­sen Sei­ten gebe ich Ein­blick in mei­ne poli­ti­sche Arbeit als SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te für den Wahl­kreis Her­zog­tum Lau­en­bur­g/S­tor­marn-Süd. 

Poli­tik lebt von Kom­mu­ni­ka­ti­on. Daher ist mir der Aus­tausch mit Ihnen über die Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit, über Ihre per­sön­li­chen Erfah­run­gen, Beob­ach­tun­gen und Erwar­tun­gen beson­ders wich­tig. Nut­zen Sie hier­für ger­ne das Kon­takt­for­mu­lar oder besu­chen Sie mei­ne Ver­an­stal­tun­gen, die Sie im Kalen­der fin­den.

Für einen poli­ti­schen Aus­tausch zur Beschleu­ni­gung der Ener­gie­wen­de initi­ier­te ich den Sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Ener­gie­wen­de-Appell, der sich zu einem bun­des­wei­ten kon­ti­nu­ier­li­chen Aus­tausch fort­ent­wi­ckelt hat. Inter­es­sier­te lade ich herz­lich zur Mit­wir­kung ein, mit der Bit­te um Nach­richt über die­ses Kon­takt­for­mu­lar.

2019 kan­di­dier­ten Karl Lau­ter­bach und ich als Team für den SPD-Par­tei­vor­sitz. Infor­ma­tio­nen über die Kan­di­da­tur gibt es im  Archiv.

Hin­weis in eige­ner Sache:
Die Abge­ord­ne­ten­bü­ros von Dr. Nina Scheer in Ber­lin, Geest­hacht und Ahrens­burg sind der­zeit im Home-Office besetzt. Die Erreich­bar­keit ist tele­fo­nisch oder per E‑Mail gewähr­leis­tet.

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen, Links und Hot­lines zur Coro­na-Pan­de­mie fin­den Sie hier.

Ihre
Nina Scheer

Aktuell zur Sache

  • Nina Scheer für Erhalt der Post­fi­lia­le in Schwar­zen­bek

    In einem heu­ti­gen Schrei­ben an die Post AG spricht sich Nina Scheer für den Erhalt der Post­fi­lia­le Schwar­zen­bek aus und reagiert hier­mit auf ein Schrei­ben vom 20. Juli 2020 an die Bürgermeisterin der Stadt Schwar­zen­bek, Ute Bor­chers-See­lig, der Deut­schen Post AG, in der die­se über die Schlie­ßung der Filia­le der Post­bank in der Ber­li­ner Str. 7/Schwarzenbek infor­miert. Die dazu­ge­hö­re Post­fi­lia­le sol­le in die­sem Zuge geschlos­sen und durch eine Par… wei­ter­le­sen

  • Nina Scheer mit Lan­des- und Kreis­po­li­tik auf Wald­be­ge­hung

    Der Kli­ma­wan­del setzt auch den Wäl­dern zu – Hit­ze und Dür­re der ver­gan­ge­nen Som­mer, aber etwa auch Bor­ken­kä­fer, haben bun­des­weit zu enor­men Schä­den geführt. Dem trägt auch das Kon­junk­tur­pa­ket des Bun­des Rech­nung, dass 700 Mil­lio­nen Euro für den Erhalt und die nach­hal­ti­ge Bewirt­schaf­tung der Wäl­der ent­hält. Vor die­sem Hin­ter­grund tausch­te sich die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer bei einer Wald­be­ge­hung in Albs­fel­de mit dem Wald­ex­per­ten… wei­ter­le­sen

  • Klön­sch­nack vor Ort: SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Nina Scheer in Lau­en­burg und Geest­hacht

    Die deutsch­land­wei­te Dia­log­tour der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on mach­te auch im Kreis Her­zog­tum Lau­en­burg Halt. In Lau­en­burg und Geest­hacht kam dabei die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer mit Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ins Gespräch. Die Abge­ord­ne­te für Her­zog­tum Lau­en­burg / Stor­marn-Süd ist immer viel unter­wegs im Wahl­kreis. Scheer: „Mir ist es ein beson­de­res Anlie­gen, im Kreis prä­sent zu sein und über The­men, Erfah­run­gen und Ansich­ten zu spre… wei­ter­le­sen

  • Fisch­auf­stieg braucht schnel­le Lösung

    Auf Ein­la­dung der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Nina Scheer waren am Frei­tag in Geest­hacht die ört­li­che SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Kath­rin Bockey, das ört­li­che Akti­ons­bünd­nis ‚future 4 fishes‘, ver­tre­ten durch Hei­ke Kra­mer, NABU, Jens Gutz­mann, NABU, Juli­an Peem­öl­ler, Vor­sit­zen­der der SPD-Geest­hacht, Lukas Fran­ke, Mit­glied der SPD-Rats­frak­ti­on und der JUSOS, Hans-Hein­rich Sta­mer, BUND und Bet­ti­na Boll, BUND, sowie Vat­ten­fall, ver­tre­ten durch Dr. Ma… wei­ter­le­sen

  • News­let­ter: 6/2020

    Lie­be Leser­in­nern und Leser, der vor­lie­gen­de News­let­ter 6/2020 umfasst den Zeit­raum vom 11. Juni bis 6. Juli, in dem zwei Sit­zungs­wo­chen – die letz­ten bei­den vor der Som­mer­pau­se – des Deut­schen Bun­des­ta­ges lagen. Neben Maß­nah­men zur Bewäl­ti­gung der Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie wur­de zudem das Koh­le­aus­stiegs­ge­setz ver­ab­schie­det. Mei­ne per­sön­li­che Erklä­rung hier­zu, aber etwa auch Aus­füh­run­gen zur nun – Dank SPD – ver­ab­schie­de­ten Grund­ren­te f… wei­ter­le­sen

  • Per­sön­li­che Erklä­rung: Koh­le­aus­stiegs­ge­setz

    Per­sön­li­che Erklä­rung der Abge­ord­ne­ten Dr. Nina Scheer zum Abstim­mungs­ver­hal­ten nach § 31 Absatz 1 der Geschäfts­ord­nung des Deut­schen Bun­des­ta­ges zum Tages­ord­nungs­punkt 22: Zwei­te und drit­te Bera­tung des von der Bun­des­re­gie­rung ein­ge­brach­ten Ent­wurf eines Struk­tur­stär­kungs­ge­set­zes Koh­le­re­gio­nen (Druck­sa­che 19/13398) und eines Geset­zes zur Redu­zie­rung und zur Been­di­gung der Koh­le­ver­stro­mung und zur Ände­rung wei­te­rer Geset­ze (Koh­le­aus­stiegs­ge­setz)… wei­ter­le­sen

  • Scheer for­dert umge­hen­de Wie­der­her­stel­lung der öko­lo­gi­schen Durch­gän­gig­keit am Stau­wehr Geest­hacht

    Seit im Som­mer 2019 von Sei­ten des Was­ser und Schiff­fahrts­am­tes Lau­en­burg in Ver­ant­wor­tung durch das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um Bau­maß­nah­men zur Stand­si­che­rung des Geest­hach­ter Wehrs durch­ge­führt und durch Abrie­ge­lung der Rin­nen die Lock­strö­mung für die Fische unter­bro­chen wur­de, ist die öko­lo­gi­sche Durch­gän­gig­keit der Elbe blo­ckiert. Hier­zu erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer, Ener­gie- und Umwelt­po­li­ti­ke­rin: „Die aktu­el­le… wei­ter­le­sen

  • Dr. Nina Scheer: “2,6 Mil­lio­nen Euro Bun­des­mit­tel für die Trans­for­ma­ti­on des Werft- und Hafen­quar­tiers in Lau­en­burg”

    Seit 2014 för­dert das Bun­des­bau­mi­nis­te­ri­um Pro­jek­te der Bau­kul­tur und des Städ­te­baus mit über­durch­schnitt­li­cher natio­na­ler Bedeu­tung, einem hohen Inno­va­ti­ons­po­ten­ti­al, die als Pro­jek­te mit ihrem Ent­wick­lungs­pro­zess bei­spiel­ge­bend für ande­re Städ­te sein kön­nen. Anläss­lich der Bekannt­ga­be der aus­ge­wähl­ten Pro­jek­te für das Jahr 2020 erklärt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer: „Es freut mich sehr, dass sich das Pro­jekt der Ent­wick­lun… wei­ter­le­sen

  • Nina Scheer tritt erneut für den Deut­schen Bun­des­tag an

    Mit einem Schrei­ben an die Mit­glie­der der SPD im Wahl­kreis Her­zog­tum Lau­en­burg / Stor­marn-Süd, bewirbt sich die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Nina Scheer um die Direkt­kan­di­da­tur zur Bun­des­tags­wahl 2021. Im SPD-Orts­ver­ein Geest­hacht, dem Nina Scheer ange­hört, wie auch den bei­den Kreis­vor­stän­den ihres Bun­des­tags­wahl­krei­ses, Her­zog­tum Lau­en­burg und Stor­marn, hat­te sie bereits ihre Bewer­bung ange­kün­digt und viel Zuspruch erfah­ren. In Ihrem nun auf… wei­ter­le­sen

  • Scheer: Ört­li­che Unter­neh­men pro­fi­tie­ren vom KfW-Son­der­pro­gramm 2020

    Um nega­ti­ve Fol­gen für die Unter­neh­men durch die Covid-19-Pan­de­mie abzu­mil­dern und Arbeits­plät­ze zu sichern, beschloss der Bund umfang­rei­che Maß­nah­men. Hier­zu gehört unter ande­rem auch das im März 2020 gestar­te­te KfW-Coro­na-Son­der­pro­gramm 2020 der Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW), das sowohl klei­nen, mit­tel­stän­di­schen als auch gro­ßen Unter­neh­men unbe­grenzt Kre­dit­mit­tel zur Ver­fü­gung stellt. Nach Anga­ben der KfW wur­den in Schles­wig-Hol­stein bi… wei­ter­le­sen

Wei­ter zu Aktu­ell zur Sache