Scheer: Keine weitere Eskalation in Syrien

b_300_0_16777215_00_images_nina_bilder_Scheer-Nina-quer.jpgZum Luftangriff der USA erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

„Die Luftschläge der USA bergen die Gefahr einer erneuten Eskalation. Insofern halte ich das Vorgehen des US-amerikanischen Präsidenten für verfehlt und unverantwortlich. Die Völkergemeinschaft bedarf weiterer Verhandlungen um Lösungen. Ohne gesicherte Erkenntnisse über die Verwendung des Giftgases und den Hergang, verbieten sich militärische Maßnahmen, da sie so auch nicht als Gefahrenabwehr tauglich sind. Die Lage in Syrien verträgt keine weiteren Interessenskonflikte zwischen den Großmächten der Welt.“

Pressemitteilung als Pdf

Suche

Facebook