Nina Scheer auf WVG-Geesthacht-Messe: Klares Ja zur Bahnanbindung!

b_300_0_16777215_00_images_2017_Messe_Geesthacht.jpgFür das letzte Augustwochenende hatte die Wirtschaftliche Vereinigung Geesthacht e.V. (WVG) zur inzwischen 15. Auflage der Verbrauchermesse „Schaufenster Geesthacht“ – erstmals in der Alfred-Nobel-Schule – eingeladen.

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 25. August fand eine Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd statt, auf der sich die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsdirektkandidatin für die Wahl am 24. September, Dr. Nina Scheer, deutlich für die Bahnanbindung Geesthachts nach Hamburg aussprach: „Ich fordere vom schleswig-holsteinischen Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz ein klares Bekenntnis für eine Schienenanbindung Geesthachts. Im Interesse der Pendler, aber auch im Sinne einer starken Metropolregion, ist diese Anbindung notwendig.“

Am Stand der SPD Geesthacht tauschten sich die  Besucherinnen und Besucher rege mit Nina Scheer und vielen SPD-Stadt- und Kreisvertretern, u.a. Bürgervorsteher Samuel Bauer, die Ausschussvorsitzenden Hicran Hayik-Koller (Schule, Sport, Kultur), Hartmuth Döpke (Soziales) und Jan-Mathias Koller (Finanzen), die SPD-Kreistagsabgeordnete Marion Schumacher (ÖPNV), Werner Flindt (Bau und Verkehr) und Karla Rohde (Planung, Umwelt) aus. Zudem wurde am Stand ein Bundestagswahl-Quiz und für die Jüngsten Entenangeln angeboten.

Auf der Homepage der SPD Geesthacht finden sich weitere Berichte.

Suche

Kalender (Auswahl)

Facebook